+41 (0)61 265 89 11

Advanced Hazmat Life Support – Switzerland

Das Schweizerische Zentrum für Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin (SZRNK) hat sich zum Ziel gesetzt, eine standartisierte HAZMAT Fortbildung für Rettungssanitäter*innen und Notärztinnen und Notärzte in der Schweiz anzubieten. Der Kurs basiert auf dem Amerikanischen AHLS-Provider Lehrplan, ist jedoch für die Schweiz und wo möglich für die EU harmonisiert und angepasst.

DAS SZRNK pflegt Beziehungen mit dem Schweizer ToxInfo-Zentrum, dem Labor Spiez und Schweizer Militärorganisationen. Zudem ist es dem SZRNK gelungen, eine Zusammenarbeit mit Schweizer Universitäten aufzubauen und den AHLS-Provider-Kurs erfolgreich in zwei Lehrpläne zu integrieren. Es ist unser Anliegen, eine breite Akzeptanz der AHLS-Doktrin in der Schweiz mit ihrer mehrsprachigen und fragmentierten föderalistischen Kultur aufzubauen.

Advanced Hazmat Life Support

AHLS Faculty Switzerland

Die Fakultät stellt sicher, dass die Folien und das Lehrmaterial auf dem neuesten Stand der internationalen Version sowie der schweizerischen und europäischen Standards sind. SZRNK kontrolliert und pflegt den Schweizer Dozentenpool. Es ist ein Anliegen, Instruktoren mit unterschiedlichem Hintergrund zur Verfügung zu stellen, so wie es ein Anliegen ist, Studenten mit unterschiedlichem Hintergrund für diese Thematik zu sensibilisieren, z.B. Notärzte, Prähospital-Notärzte, Rettungssanitäter, Pflegepersonal der Notfallabteilungen, Toxikologen, ABC-Spezialisten der Feuerwehr und der Armee, Militärärzte und Personal des zivilen Bevölkerungsschutzes.

AHLS Dozenten Faculty Switzerland mit Frank Walter von AHLS International: Pharetra Cursus Bibendum

AHLS Switzerland Antidotes

AHLS Faculty Switzerland

Wie ist der Betrieb der AHLS Faculty Schweiz geregelt?

Auftraggeber: Koordinierter Sanitätsdienst (KSD)

Projektmanagement: SZRNK

Hauptsponsor für die Entwicklung: Koordinierter Sanitätsdienst (KSD)

Entwicklung Adaption Schweiz: AHSL-Swiss-Faculty in Zusammenarbeit mit dem Tox Info Schweiz und dem Labor Spiez.

Welche Experten und Organisationen sind in der Faculty vertreten?
  • Dr. med. Hugo Kupferschmidt, Direktor und Chefarzt, Tox Info Suisse
  • Michael Müller, Rettungssanitäter NDS HF, Dipl. Experte Anästhesiepflege NDS HF, Rettung St. Gallen
  • Dr. med. Collette Degrandi, Oberärztin, Tox Info Suisse
  • Sven Hoffmann, Studiengangsleiter, Universität Zürich; DAS Work Health
  • Dr. David Schurter, Oberarzt, Mitglied ärztliche Leitung Schutz & Rettung Zürich
  • Petra Emmerich, Dipl. Experte Notfallpflege NDS HF, EMP, Höhere Fachschule Z-INA, Zürich
  • Dr. med. Mathias Zürcher, Leiter SZRNK und Koordinator Programm SFG (Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis), Leitender Arzt für Rettungs- und Katastrophenmedizin
    Anästhesiologie, Universitätsspital Basel

Der Kurs wird vom Schweiz. Zentrum für Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin (SZRNK) im Kontext mit SFG und in Zusammenarbeit mit Tox Info Suisse, Zürich; dem Labor Spiez, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und dem Koordinierter Sanitätsdienst (KSD) organisiert.

Können sich andere Organisationen beteiligen?

Die Faculty ist offen gegenüber allen interessierten Organisationen und Institutionen sich mit dieser Thematik auseinandersetzen. Interessenten sind gebeten, mit der Geschäftsstelle SZRNK Kontakt aufzunehmen.

Antidote Schweiz und EU – Validierung

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.