+41 (0)61 265 89 11

Streben für Exzellenz

Das SZRNK hat sich der wissenschaftlich fundierten Verbesserung von Qualität und Versorgung kritisch kranker Menschen vom Ereignis-Ort bis zum Abschluss der Erstversorgung im geeigneten Spital verpflichtet.

Aus- Weiter- und FortbildungAus-, Weiter- und Fortbildung

Das SZRNK leistet einen relevanten Beitrag zur Aus-, Weiter- und Fortbildung von professionell in der Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin involvierten Fachkräften. Neben dem Engagement verschiedener Spezialisten im Rahmen des longitudinalen Currciulums Notfallmedizin an der Universität Basel organisiert das Zentrum als unabhängige Plattform u.a. im Auftrag des KSD die Kurse aus dem Bereich «Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis». Der Fokus dieser anerkannten Bildungsmodule liegt bei Führungskompetenz bei Grossereignissen, sowie dem Management komplexer Situationen. Dazu gehört auch das Training eines systematischen Zugangs  zum medizinischen Management von Personen nach Exposition von gefährlichen Gütern (Advanced Hazmat Life Support – AHLS).

Mit dem Kursangebot wird ein wichtiger Beitrag geleistet zum interprofessionellen Informations-, Meinungs- und Wissenstransfer, der auch in der Kooperation über die Grenzen hinaus mit internationalen Organisationen hilfreich sein kann.

Zur Vermittlung der Inhalte werden neben der praktischen Präsenz im Vorfeld moderne didaktische E-Learning Methoden eingesetzt.

Weiterbildung SFG

Das Hauptziel der Kurse SFG (Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis) ist die Vermittlung und das Training von Führungskompetenzen zur optimalen Bewältigung eines Grossereignisses. Zudem werden Weiter- und Fortbildungen zu fokussierten, fachspezifischen Themen angeboten. Diese Basis und Spezialkurse richten sich in erster linie an Notärzte und Rettungssanitäter.

Das Curriculum SFG/CSAM wird im Auftrag des Koordinierten Sanitätsdienst (KSD) angeboten. Die Absolventen dieser Kurse können, sofern sie die weiteren notwendigen Voraussetzungen erfüllen, den Antrag für die Zertifikate der Funktionen «Leitende Notärzte» (LNA) resp. Einsatz­leiter Sanität (EL San) stellen. Die Spezialkurse können von den Trägern der Zertifikate auch im Rahmen der kontinuierlichen Fortbildung angerechnet werden.

SFG-P

Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis – Pre-hospital (vom Schadenplatz bis zur Hospitalisation im geeigneten Zielspital). Der Kurs vermittelt die Prinzipien und Grundkonzepte der sanitätsdienstlichen Führung und informiert über Ressourcen und Konzepte der schweizerischen Partnerorganisationen. Die Themen Führungsrhythmus, Aufgabenteilung unter den Führungschargen und «Human Factor» ziehen sich als roter Faden durch den ganzen Kurs. Der Grundkurs SFG setzt sich aus E-Learning und einem Präsenzteil von 5 Tagen zusammen.

Teilnahmevoraussetzungen: Notfallmedizinische Grundausbildung. Ärzte besitzen vorteilhaft den Fähigkeitsausweis Notarzt SGNOR, Rettungssanitäter HF haben mindestens drei Jahre Berufserfahrung und sind vorteilhaft in einer Kaderposition tätig.
Mehr Informationen zum SFG-P Kurs >

SFG-H

Sanitätsdienstliche Führung Grossereignis  – Hospital (von der Patientenannahme im Spital bis zur definitiven Initialversorgung des Patienten). Der Kurs vermittelt die Prinzipien der Führung einer Notfallstation bei einem Grossereignis. Er informiert über das Konzept der präklinischen sanitätsdienstlichen Führung beim Grossereignis und zeigt die Schnittstellen zur Klink auf. Der Kurs dauert zwei Tage.

Zielpublikum: • Pflege fachpersonen • Dipl. Expertinnen und Experten NDS HF Notfallpflege Ärzte • Notfallmedizinische Grundausbildung • Tätigkeit oder geplante Tätigkeit im Rahmen der klinischen Notfallmedizin
Mehr Informationen zum SFG-H Kurs >

 

Fortbildung SFG

SFG-M

Medientraining im Kontext von Szenarien der Rettungs-, Notfall- und Katastrophenmedizin.
Mehr Informationen zum SFG-M Kurs >


AHLS

Advanced Hazardous Life Support
Dieser Kurs wird ab 2017 neu auch in deutscher Sprache angeboten, so dass ein breiterer Kreis an Fachkräften Zugang findet. Kursinhalt ist die Vermittlung von Kenntnissen zum Verhalten und zum medizinischen Management von Personen mit einer Exposition von gefährlichen Stoffen/Noxen z.B. im Rahmen eines ABC-Ereignisses.
Mehr Informationen zum AHLS Kurs >

CBRN – Update Radioaktivität

Diese Fortbildung wurde im Rahmen der Beratungsstelle Radioaktivität des Bundes (BsR) entwickelt.  Der Pilotkurs 2020 richtet sich darum insbesondere an Ärztinnen und Ärzte, die sich als Beratungsärzte der BsR zur Verfügung stellen – ist aber für alle Absolventinnen und Absolventen SFG und AHLS von Relevanz.

Themen:

  • Repetition Basiswissen Radioaktivität
  • Möglicher Ereignisablauf bei Freisetzung von Radioaktivität; Einbettung der Beratungsstelle Radioaktivität (BsR)
  • Referenzwerte für Radioaktivität (Begründung und Relevanz für Betroffene)
  • Update zur BsR
  • Schutzkonzepte bei einem Strahlenunfall  in der Schweiz
  • Update zur Jodprophylaxe
  • Informationskonzept an die Bevölkerung

Mehr Informationen zum BsR Kurs >

E-Learning Angebote

Die web-basierten Vorbereitungs- und Weiterbildungskurse werden auf dem LMS-des Partners RescuePoint angeboten. Nebst den Kursvorbereitungen und Rezertifizierungsmodulen stehen folgende Produkte zur Verfügung:

webSFG: E-Learning-Angebote zum Thema Sanitätsdienstlicher Bewältigung Grossereignis
Erwähnenswert sind die Pre-Triage und Triage-Übungen (Übung Seilpark).

webABC-Schutz: 7 Module zur Vermittlung des Konzept des Nationalen ABC-Schutzes, angeboten vom Koordinierten Sanitätsdienst (KSD).

SGNOR Notarztkurs

Informationen und Anmeldung

Publikationen

SCHWEIZERISCHE ÄRZTEZEITUNG
2016;97(26–27):958–960
FMH Plattf. Rettungswesen Leitbild Nr.7: SFG

BULLETIN DES MÉDECINS SUISSES
2016;97(26–27):958–960
FMH Forum du sauvetage: Thèse Nr. 7: CSAM

2020

ICMS XXII
23rd International Conference on Multidisciplinary Studies
Online Conference at Cambridge University
30 – 31 July 2020

Europäischer Katastrophenschutzkongress
TBA
Berlin, Deutschland

EMS World Expo (Virtual Experience)
EMS World Expo will be offered as a virtual experience
14. – 18. September 2020

EUSEM
19. – 22. Sept. 2020
Virtual Experience (Copenhagen, Denmark)

ACEP (American College of Emergency Physicians)
26. – 29. October 2020
Virtual Experience (Dallas, TX, USA)

ESA (Euroanaesthesia, The European Society of Anaesthesiology)
28. – 30. November 2020
Barcelona, Spain

2021

MBL (Myron B. Laver Postgrad. Course)
29. – 30. January
Basel, Switzerland

40th ISICEM
International Symposium on Intensive Care and Emergency Medicine
16. – 19. March 2021
Brussels, Belgium

EMS 2021
European Emergency Medical Services Congress
19.– 21. April 2021
Glasgow, Scotland

DAC
Deutscher Anästhesiekongress
6. – 8. Mai 2021
Düsseldorf, Deutschland

WADEM
Congress on Disaster and Emergency Medicine
11. – 14. May 2021
Tokyo, Japan

London Trauma/Critical Care Conference
11.– 14. May 2021
London, UK

Notfallkongress
Schweizer Kongress für Notfallmedizin
27. – 28. Mai 2021 (neues Datum!)
Bern, Switzerland

SSAI (Scandinavian Society of Anaesthesiology and Intensive Care Medicine)
16. – 18. June 2021
Oslo, Norway

ICMM, 44th World Congresses on Military Medicine of the ICMM
20. – 24. Sept. 2021
Brussels, Belgium

ACEP (American College of Emergency Physicians)
25. – 28. October 2021
Boston, MA, USA

WAMM (World Airway Management Meeting)
TBA
Amsterdam, Netherlands

DiMiMED
International Conference on Disaster and Military Medicine
TBA
Düsseldorf, Deutschland

2022

AirMed World Congress
28. – 30. June 2022
Salzburg, Austria

Kursanmeldung SZRNK – SCREDKursanmeldung

(Falls die Kursanmeldemaske nicht dargestellt wird, bitte einen anderen Browser als Internet Explorer verwenden.)